Enphase Energy leidet unter einer sinkenden Nachfrage nach Solaranlagen in den USA. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie

Enphase Energy: Ausblick enttäuscht, Aktie bricht ein

Der US-Solartechnik-Konzern Enphase Energy hat seinen Umsatz im zweiten Quartal 2023 deutlich steigern können, verfehlt aber die Erwartungen. Vor allem sorgte jedoch die Prognose für das dritte Quartal für einen Schock am Finanzmarkt. Die Aktie verliert zweistellig.

Zwischen April und Juni steigerte Enphase Energy seinen Umsatz zum Vorjahr zwar um 34 Prozent auf 711 Millionen US-Dollar. Analysten hatten allerdings mit noch höheren Erlösen gerechnet. Auch fiel der Umsatz schwächer aus als im ersten Quartal 2023, als 726 Millionen Dollar verbucht worden waren.

Umsatzeinbruch im dritten Quartal erwartet

Beim bereinigten Ergebnis je Aktie gelang Enphase Energy ein Sprung von 1,07 auf 1,47 Dollar. Damit legte der Gewinn deutlicher zu als von Analysten prognostiziert. Der Marktkonsens hatte laut der Nachrichtenagentur Reuters bei 1,27 Dollar gelegen. Im ersten Quartal 2023 hatte Enphase Energy bereinigt 1,37 je Aktie verdient.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

06.07.23
 >
19.04.24
 >
26.04.23
 >
08.02.23
 >
27.10.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x