Eine Kaufempfehlung lässt die Aktie des Solarunternehmens Enphase Energy auf ein neues Rekordhoch steigen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Enphase Energy: Goldman Sachs-Bewertung sorgt für Kurssprung

Der Solar-Wechselrichter-Hersteller Enphase Energy hat nach einer geänderten Bewertung durch die US-Investmentbank Goldman Sachs ein deutliches Kursplus verzeichnet. Goldman Sachs sieht bei Enphase Energy deutliche Wachstumschancen.

Am Montagabend US-amerikanischer Zeit gab Goldman Sachs bekannt, dass die Bank die Aktie von Enphase Energy von "Neutral" auf "Kaufen" heraufstuft und das Kursziel auf 232 US-Dollar fast verdoppelt. Goldman Sachs argumentiert, dass Enphase Energy, das 2006 gegründet wurde, immer noch eine "relativ frühe säkulare Wachstumsstory" sei und "mehrjähriges, vielschichtiges Wachstumspotenzial" habe, da das Unternehmen weiter Marktanteile bei Solarwechselrichtern gewänne.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Darüber hinaus sieht Goldman Sachs Wachstumschancen bei wiederaufladbaren Batterien, der kommerziellen Nutzung der Enphase Energy-Produkte und der internationalen Expansion. Das berichtet das Finanznachrichten-Portal „The Fly“.

Der Kurs der Enphase Energy-Aktie reagierte bereits am gestrigen Dienstag stark bewegt auf die Nachricht und gewann in der Spitze bis zu 8 Prozent an Wert, bevor der Kurs wieder deutlich nachgab – vermutlich weil Anlegerinnen und Anleger Buchgewinne realisierten.

Aktuell ist die Enphase Energy-Aktie im Tradegate-Handel wieder deutlich mit 4 Prozent zum Vortag im Plus und notiert mit 135,50 Euro auf einem neuen Allzeithoch (Stand: 6.1.2020, 9:13 Uhr). Im Monatsvergleich ist die Aktie 37,2 Prozent im Plus, auf Jahressicht hat sie 462,3 Prozent an Wert gewonnen. Innerhalb von fünf Jahren hat der Kurs stolze 4.614 Prozent zugelegt.

Deutlich überbewertet

Aus Sicht von ECOreporter ist die Aktie allerdings deutlich überbewertet, das erwartete Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2020 liegt bei sehr hohen 92. Die Aktie ist damit aktuell zu teuer, zumal bei Enphase Energy für das Geschäftsjahr 2020 mit einem Gewinneinbruch zu rechnen ist. Das Unternehmen ist außerdem weniger breit ausgerichtet als etwa der israelische Konkurrent Solar Edge.

Aktuelle Einschätzungen und Empfehlungen zu Aktien aus der Solarbranche lesen Sie im großen ECOreporter-Jahresrückblick: Mehr als 700 Prozent im Plus - die besten Solaraktien 2020.

Enphase Energy Inc.: ISIN US29355A1079 / WKN A1JC82

Verwandte Artikel

04.01.21
 >
14.12.20
 >
10.11.20
 >
05.08.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x