Zu Essity gehören etwa Marken wie Zewa oder Tempo. / Foto: imago images, Manfred Segerer

  Nachhaltige Aktien, Aktien-Favoriten, Meldungen

Essity will stärker wachsen – neue Geschäftssparten ab 2022

Der schwedische Hygieneproduktehersteller Essity wird zum 1. Januar 2022 neue Geschäftssparten einführen. Zudem beschloss der Konzern auch ein neues Umsatzwachstumsziel von mehr als 5 Prozent. Dieses soll sowohl organisches Umsatzwachstum als auch Akquisitionen einschließen. Die neuen Ziele gab Essity parallel zu seinen Zahlen zum dritten Quartal und den ersten neun Monaten 2021 bekannt.

Dabei enttäuschte der Konzern mit seinen Umsatzzahlen für die neun Monate von Januar bis September. Einnahmen von 87,6 Milliarden Schwedischen Kronen (8,8 Milliarden Euro) bedeuteten im Jahresvergleich ein Minus von 3 Prozent. Analysten hatten im Schnitt Einnahmen von 88,1 Milliarden Kronen erwartet.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

07.10.21
 >
30.09.21
 >
13.09.21
 >
16.07.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x