Der kanadische Konzern AGT verarbeitet und vertreibt Hülsenfrüchte. / Foto: Pixabay

20.08.18 Nachhaltige Aktien , Aktien-Favoriten

Favoriten-Aktie AGT: Umsatz und Gewinn geben nach

Der auf Hülsenfrüchte spezialisierte Lebensmittelkonzern AGT Food and Ingredients hat seine Geschäftszahlen für das zweite Quartal 2018 veröffentlicht. Außerdem steht eine Übernahme des kanadischen Unternehmens im Raum.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Von April bis Juni erwirtschaftete AGT einen Umsatz von 402,9 Millionen Kanadische Dollar (CAD), umgerechnet etwa 274,25 Millionen Euro. Im gleichen Zeitraum 2017 hatte der Umsatz 451,3 Millionen CAD betragen. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern lag bei 6,9 Millionen CAD (zweites Quartal 2017: 8,3 Millionen CAD).

Trotz der rückläufigen Zahlen schüttet das in Regina ansässige Unternehmen seine übliche Quartalsdividende von 0,15 CAD je Aktie (0,10 Euro) aus. Seit 2011 zahlt AGT seine Dividenden alle drei Monate in unveränderter Höhe.

Wird das Unternehmen privatisiert?

AGT prüft momentan ein Kaufangebot, das von einigen hochrangigen Managern für das Unternehmen abgegeben wurde. Die Käufer wollen nach letztem Stand 18 CAD pro Aktie bieten.

An der Toronto Stock Exchange notiert die Aktie von AGT aktuell (20.08., 16:12 Uhr) bei 18,22 CAD (12,19 Euro) und damit nahezu unverändert zum Schlusskurs des Börsenvortags. Auf Zwölfmonatssicht liegt die Aktie mit 21 Prozent im Minus.

AGT Food and Ingredients ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie nachhaltige Mittelklasse-Aktien. Lesen Sie auch unser ausführliches Unternehmensporträt

AGT Food and Ingredients Inc: 

Verwandte Artikel

19.06.18
Vegane Aktien auf Jahressicht - wer machte das Rennen?
 >
08.06.18
So gut schnitten die Favoriten-Aktien in der Mittelklasse ab
 >
14.05.18
Favoriten-Aktie AGT: Leicht verbessertes Ergebnis im ersten Quartal
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x