27.04.18 Aktien-Favoriten , Meldungen

Favoriten-Aktie Steico: Wachstum trotz schlechten Wetters

Der auf ökologische Dämmstoffe und Bauteile spezialisierte Steico Konzern konnte im Geschäftsjahr 2017 erneut Rekorde bei Umsatz und Ergebnissen erzielen. Der Umsatz konnte um mehr als 10 Prozent, das EBIT um 20 Prozent gesteigert werden. Aufgrund der guten Geschäftsentwicklung soll die Dividende für 2017 um 0,03 Euro auf 0,21 Euro angehoben werden.

 

Die untenstehende Meldung ist eine Original-Meldung des Unternehmens. Sie ist nicht von der ECOreporter.de-Redaktion bearbeitet. Die presserechtliche Verantwortlichkeit liegt bei dem meldenden Unternehmen.

 

STEICO SE: Fortgeführtes Wachstum mit überproportionaler
Ergebnisverbesserung

* Jahresabschluss 2017 bestätigt vorläufige Zahlen

* Verwaltungsrat schlägt eine Dividende von 0,21 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2017 vor

* Profitables Wachstum im ersten Quartal 2018 trotz witterungsbedingter Beeinträchtigungen

Feldkirchen bei München, 26. April 2018 - Der STEICO Konzern (ISIN DE000A0LR9368) hat heute den Geschäftsbericht für das Jahr 2017 sowie die Zwischenmitteilung für das erste Quartal 2018 veröffentlicht.

Geschäftsentwicklung 2017

Kennzahl 2017 2016
Umsatzerlöse 230,3 Mio. EUR 208,9 Mio. EUR
Gesamtleistung (GL) 232,3 Mio. EUR 210,8 Mio. EUR
EBITDA 37,9 Mio. EUR 33,2 Mio. EUR
EBITDA-Marge in % GL 16,3% 15,7 %
EBIT 22,0 Mio. EUR 18,3 Mio. EUR
EBIT-Marge in % GL 9,5% 8,7 %
Eigenkapitalquote in %
(zum 31.12.)
53,9% 47,6 %
Konzernjahresüberschuss 15,3 Mio. EUR 11,6 Mio. EUR
Gewinn je Aktie 1,08 EUR 0,90 EUR
 

Im Jahr 2017 hat der STEICO Konzern erneut Rekorde bei Umsatz und Ergebnissen erwirtschaftet.

Der Umsatz konnte um 10,2% auf 230,3 Mio. EUR gesteigert werden. Das EBITDA legte um 14,2% auf 37,9 Mio. EUR zu, das EBIT stieg um 20,2% auf 22,0 Mio. EUR. Der Jahresüberschuss konnte um 31,9% auf 15,3 Mio. EUR erhöht werden.

Mit einer EBITDA-Marge von 16,3% und einer EBIT-Marge von 9,5% ist 2017 auch in Bezug auf die Ertragskraft das erfolgreichste Jahr der STEICO Historie.

STEICO profitierte in 2017 wieder von Skaleneffekten aufgrund der hohen Auslastung der Produktionsanlagen. Darüber hinaus konnten Synergien durch die integrierte Produktion von Furnierschichtholz und Holzfaser-Dämmstoffen realisiert werden. Eine gedämpfte Umsatzentwicklung in Großbritannien aufgrund der Abwertung des britischen Pfunds konnte durch anhaltendes Wachstum in anderen Märkten, insbesondere Frankreich und Deutschland kompensiert werden.

Der Gewinn pro Aktie beträgt 1,08 EUR (Vorjahr 0,90 EUR).

Dividendenvorschlag
Aufgrund der erfreulichen Geschäftsentwicklung schlägt der Verwaltungsrat der Hauptversammlung am 21. Juni 2018 vor, den Bilanzgewinn 2017 der STEICO SE zur Ausschüttung einer Dividende von 0,21 EUR je Aktie zu verwenden (Dividende 2017: 0,18 EUR je Aktie). Das Volumen der Ausschüttung würde insgesamt 2.957.527,65 EUR betragen.

Erstes Quartal 2018: Profitables Wachstum trotz witterungsbedingter Beeinträchtigungen
Das erste Quartal 2018 reiht sich nahtlos an die vergangenen Rekordquartale. Erneut konnten Bestmarken beim Umsatz wie auch bei den Ergebnissen erzielt werden.
Der Umsatz konnte um 9,2% auf 59,2 Mio. EUR zulegen. Aufgrund von Bestandsveränderungen fällt der Zuwachs bei der Gesamtleistung mit 5,8% auf 58,1 Mio. EUR etwas geringer aus. Der Umsatzanstieg wurde in erster Linie durch ökologische Dämmstoffe und Furnierschichtholz getragen.
Die Ergebnisse entwickelten sich ebenfalls positiv und liegen deutlich über den Vorjahreswerten. Zu berücksichtigen ist dabei, dass es in 2018 zu witterungsbedingten Einschränkungen der Bautätigkeit kam und das erste Quartal nicht als Gradmesser für das Gesamtjahr herangezogen werden kann.
Die Unternehmensleitung geht davon aus, dass sich das Wachstum in den kommenden Quartalen dynamisch fortsetzen wird.

Kennzahl Q1 2018 Q1 2017
Umsatzerlöse 59,2 Mio. EUR 54,2 Mio. EUR
Gesamtleistung (GL) 58,1 Mio. EUR 54,9 Mio. EUR
EBITDA 9,5 Mio. EUR 8,5 Mio. EUR
EBITDA-Marge in % GL 16,4% 15,5 %
EBIT 4,8 Mio. EUR 4,6 Mio. EUR
EBIT-Marge in % GL 8,3% 8,4 %
Periodenüberschuss 3,2 Mio. EUR 2,9 Mio. EUR
 

Die Unternehmensleitung geht davon aus, dass sich das Wachstum in den kommenden Quartalen dynamisch fortsetzen wird.

Ausblick
Sofern sich die Konjunktur nicht verschlechtert, strebt die Unternehmensführung für 2018 ein Umsatzwachstum von etwa 15% an. Beim EBIT wird für 2018 erneut ein Wachstum im oberen einstelligen bis niedrigen zweistelligen Prozentbereich erwartet.

Die vollständigen Berichte stehen unter www.steico.com/ir zum Download bereit.

Kontakt
Andreas Schulze
STEICO SE
Otto-Lilienthal-Ring 30
85622 Feldkirchen
Fon: +49-(0)89-99 15 51-548
Fax: +49-(0)89-99 15 51-704
E-Mail: a.schulze@steico.com
www.steico.com

Verwandte Artikel

05.04.18
Steico-Aktie: 235 Prozent Plus – noch einsteigen?
 >
06.02.18
Favoriten-Aktie Steico: Rekord bei Umsatz und Ergebnis
 >
23.11.17
Steico SE: Ökologisch dämmen und bauen
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x