emmy-Roller. / Foto: Ben Ballicas

02.08.19 Meldungen , Anleihen / AIF

Green City Energy: emmy-Genussschein knackt Millionengrenze

Das Elektroroller-Sharing-Projekt emmy stößt auf reges Anlegerinteresse. Allein in den letzten neun Wochen haben Anleger über 1 Million Euro in emmy-Genussscheine von der Green City AG investiert.  

Das hohe Anlegerinteresse überrascht selbst die Geschäftsleitung des Münchener Unternehmens. "Wir sind von der Resonanz auf unser neues Kapitalprodukt überwältigt. Das zeigt doch ganz deutlich, dass wir mit unserem Engagement im Mobilitätssektor den Nerv der Zeit treffen. Die Menschen wollen die Verkehrswende und wir bieten Ihnen die Möglichkeit, diese mit einer Investition in unser Smart-Mobility-Wertpapier selbst in die Hand zu nehmen", sagt Kathrin Enzinger, Leiterin der Finanzabteilung der Green City AG.

Mit dem Genussschein "Green City Smart Mobility I“ stellen Anleger dem Roller-Sharing-Anbieter emmy Kapital für weiteres Wachstum zur Verfügung. Eine Investition ist ab 1.000 Euro möglich. Verzinst wird das Anlegerkapital nach Angaben von Green City voraussichtlich mit 7 Prozent pro Jahr. Zudem winkt eine erfolgsabhängige Gewinnbeteiligung. Die Laufzeit des Genussscheins liegt bei fünf Jahren.

Mehr als 200.000 Kundinnen und Kunden nutzen bereits die Elektroroller von emmy. emmy ist in vier deutschen Metropolen aktiv - eine weitere Ausweitung des Roller-Sharing-Programms ist anvisiert. Lesen Sie auch das ECOreporter-Interview mit Martin Betzold zum Roller-Sharing-Investment der Green City AG.

Verwandte Artikel

25.07.19
emmy: Mit dem Roller auf Zinsen abfahren
 >
04.07.19
Green City: Crowd-Projekt abgeschlossen – 400 emmy-Roller fahren in München
 >
15.05.18
Green City und emmy schicken mehr E-Roller auf Münchens Straßen
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x