Algonquin betreibt in Nordamerika Erneuerbare-Energien-Kraftwerke mit einer Kapazität von mehr als 1,3 Gigawatt. / Bildmontage: ECOreporter

  Aktientipps, Nachhaltige Aktien

Grünstromaktie Algonquin hat Rückenwind

Der kanadische Energieversorger und Grünstromproduzent Algonquin Power & Utilities Corp konnte seinen Nettogewinn im dritten Quartal 2019 verdoppeln. Die Aktie bewegt sich weiterhin auf einem hohen Kursniveau.

Mit knapp 366 Millionen US-Dollar lag der Umsatz von Algonquin im Berichtszeitraum auf demselben Niveau wie im Vorjahresquartal. Der Nettogewinn verdoppelte sich von 58 auf 116 Millionen US-Dollar.

Im Oktober hatte das Unternehmen, das unter anderem Wind-, Solar- und Wasserkraftwerke betreibt, 26 Millionen neue Aktien im Wert von 354 Millionen US-Dollar ausgegeben. Mit den Einnahmen aus der Kapitalerhöhung will Algonquin sein weiteres Wachstum finanzieren.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die Algonquin-Aktie notiert an der Börse Frankfurt aktuell bei 12,10 Euro (11.11., 8:25 Uhr). In den letzten drei Monaten ist der Kurs um 6 Prozent gestiegen. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt die Aktie 32 Prozent im Plus.

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2019 von 22,5 ist die Algonquin-Aktie nicht niedrig bewertet. Aber die Aussichten des Unternehmens sind gut. Die Aktie eignet sich vor allem für langfristig orientierte Anleger.

Ein ausführliches ECOreporter-Porträt von Algonquin können Sie hier lesen.

Algonquin Power & Utilities Corp: ISIN CA0158571053  / WKN A0YDAV

Verwandte Artikel

06.11.19
 >
30.10.19
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x