Gemüsechips aus dem Sortiment von Hain Celestial. / Foto: Unternehmen

21.08.19 Nachhaltige Aktien

Hain Celestial: Minus 15 % in einer Woche

Der Biolebensmittel-Hersteller Hain Celestial kommt nicht zur Ruhe. Nach einer Abstufung durch die Investmentbank J.P. Morgan hat die Aktie des US-Unternehmens deutlich an Wert verloren.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

J.P. Morgan senkte gestern seine Einschätzung von Hain Celestial von "Underweight" auf "Neutral" und reduzierte sein Kursziel für die Aktie von umgerechnet 20,73 Euro auf 16,22 Euro. Die Aktie verlor daraufhin 10 Prozent an Wert, aktuell notiert sie an der Börse Stuttgart bei 16,51 Euro (21.08., 8:16 Uhr). In der letzten Woche ist der Kurs um knapp 16 Prozent gesunken, auf Sicht von zwölf Monaten liegt die Aktie 36 Prozent im Minus.

Der J.P. Morgan-Analyst Ken Goldman sieht bei Hain Celestial hohe geschäftliche Risiken durch Währungsschwankungen und den Brexit. Das Geschäftsmodell des Unternehmens sei intakt, in den nächsten Monaten müsse jedoch mit niedrigeren Margen gerechnet werden.

Auch Hain Celestial selbst geht von einem weiterhin schwierigen Marktumfeld aus. Für das Gesamtjahr 2019 erwartet das Unternehmen einen Umsatzrückgang von 5 Prozent.

ECOreporter rät Anlegern, die weitere Geschäftsentwicklung bei Hain Celestial abzuwarten, bevor sie in die Aktie einsteigen. Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2019 von 33 ist die Aktie immer noch sehr hoch bewertet.

Hain Celestial Group Inc.: ISIN US4052171000 / WKN 908170

Verwandte Artikel

10.05.19
Hain Celestial stößt Hain Pure Protein ab
 >
08.02.19
Hain Celestial: Aktienkurs gibt um 9% nach
 >
11.07.19
Nachhaltiges Investieren: Bis zu 140 % Plus mit veganen Aktien
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x