Die Produktpalette von Essity umfasst etwa die Marken Zewa und Tempo. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten, Meldungen

Hygienekonzern Essity will wieder Dividende zahlen

Der schwedische Hygieneprodukte-Hersteller Essity will wieder eine Dividende zahlen. Im Frühjahr hatte der Konzern seinen ursprünglichen Dividendenvorschlag aufgrund unsicherer Geschäftsaussichten durch die Corona-Pandemie zurückgezogen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Essity plant demnach eine Ausschüttung vom umgerechnet 0,59 Euro pro Aktie. Die Zahlung soll auf einer außerordentlichen Hauptversammlung am 28. Oktober beschlossen werden. Gemäß der gesetzlichen Übergangsregelung für die andauernde Corona-Pandemie wird die Abstimmung dabei vor der Versammlung stattfinden und dem Vorstand übermittelt.

Der Konzern betont, „trotz der sehr robusten Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz“ weiterhin hinter der Entscheidung zu stehen, mit dem Rückzug des ursprünglichen Dividendenvorschlags „besondere Vorsicht walten zu lassen“. Im weiteren Verlauf des Jahres habe das Unternehmen sich aber krisenfest gezeigt. Im zweiten Quartal hatte Essity zwar weniger Umsatz gemacht, den operativen Gewinn aber steigern können.

Die Essity-Aktie liegt im Handel an der Stuttgarter Börse aktuell bei 28,67 Euro und damit 0,8 Prozent im Minus zum Vortag (Stand: 30.9.2020, 8:05 Uhr). Auf einen Monat gesehen ist die Aktie 1,4 Prozent im Minus, im Jahresvergleich hat sie 9,9 Prozent gewonnen.

Die Essity-Aktie ist mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2020 von 19 nicht mehr günstig, aber noch moderat bewertet. Die Aktie ist grundsätzlich ein solides Investment und liegt langfristig deutlich im Plus. Sie zeigte in den vergangenen Jahren aber immer wieder Ausbrüche in beide Richtungen und ist daher etwas für Anleger mit langem Atem.

Essity ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie nachhaltige Mittelklasse. Ein Porträt des Unternehmens finden Sie hier.

Essity AB: ISIN SE0009922164 / WKN A2DS20

Verwandte Artikel

13.07.20
 >
15.04.20
 >
01.09.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x