Energieautarkes Haus von Helma. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Immobilien-Aktie: Helma Eigenheimbau kommt bislang gut durch die Krise

Der niedersächsische Fertighaus-Anbieter Helma hat solide Zahlen für das erste Halbjahr 2020 veröffentlicht. Der Aktienkurs bewegt sich weiterhin auf niedrigem Niveau. Bieten sich jetzt Einstiegschancen?

114,2 Millionen Euro setzte Helma von Januar bis Juni um. Das sind 4 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum 2019. Unternehmensangaben zufolge wäre der Umsatzanstieg ohne die Corona-Krise noch höher ausgefallen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

23.03.20
 >
04.03.20
 >
26.12.20
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x