Fertighaus von Helma. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Helma Eigenheim zieht Jahresprognose zurück

Der Anbieter von Fertighäusern Helma Eigenheimbau kämpft mit der Corona-Krise. Das Unternehmen aus Lehrte (Niedersachsen) zieht trotz sehr guter Zahlen für das abgelaufene Geschäftsjahr seine Prognose zurück.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Nach den heute veröffentlichten geprüften Geschäftszahlen setzte Helma 2019 263 Millionen um – gut 4 Prozent mehr als 2018. Der Gewinn pro Aktie belief sich im Berichtszeitraum auf 4,04 Euro. Das entspricht einem Gewinnwachstum im Vorjahresvergleich von 11,6 Prozent (2018: 3,62 Euro Gewinn pro Aktie).

Das Helma-Management möchte an die Anleger eine Dividende in Höhe von 1,85 Euro ausschütten. Den Rest des Gewinns will das Unternehmen zur Stärkung des Eigenkapitals verwenden. Angaben zur möglichen Verschiebung der Jahreshauptversammlung, die am 5. Juli stattfinden soll, machte Helma bislang nicht.

Trotz der guten Zahlen und einer erfolgversprechenden Auftragslage (18 Prozent Zuwachs gegenüber dem Vorjahr) zieht Helma aufgrund der Corona-Krise seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr zurück. Die sich "abzeichnende negative wirtschaftliche Entwicklung" aufgrund der Corona-Pandemie und die "sich daraus ergebenden Folgen" würden auch das Geschäft von Helma belasten, heißt es vom Unternehmen. Beziffern könne Helma die genauen Auswirkungen derzeit nicht. Aktuell geht der Vorstand jedoch weiterhin davon aus, dass 2020 ein deutlicher Jahresüberschuss erwirtschaftet wird.

Die Helma-Aktie ist heute mit einem Minus von 7,86 Prozent in den Xetra-Handel gestartet und notiert aktuell bei 25,80 Euro (23.3.2020, 9:40 Uhr). Seit Ausbruch der Corona-Krise hat die Aktie mehr als 40 Prozent an Wert verloren.

Aufgrund der unklaren Aussichten des Unternehmens rät ECOreporter derzeit von einem Einstieg bei Helma ab – wie bei anderen Unternehmen aus dem Bausektor.

Einige Ratschläge, was nachhaltige Anleger angesichts der aktuellen Börsenturbulenzen tun sollten, hat ECOreporter hier zusammengestellt. Welche Aktien die ECOreporter-Redaktion aktuell empfiehlt, erfahren Sie hier.

Helma Eigenheimbau AG:  ISIN DE000A0EQ578 / WKN A0EQ57

Verwandte Artikel

20.03.20
 >
20.03.20
 >
12.02.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x