Ein Solarpark von Jinko Solar in China. Die Aktie des Konzerns ist zuletzt sehr stark gestiegen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Jinko Solar: Fünf Top-Manager gehen, Aktie steigt um 18 %

Die Achterbahnfahrt der Jinko Solar-Aktie geht weiter: Der chinesische Solarmodul-Hersteller wechselt seine Führungsspitze aus, in der Folge legt die Aktie deutlich zu. Was sind die Hintergründe?

Anfang der Woche war der Börsenkurs von Jinko Solar noch um fast 8 Prozent eingebrochen, wahrscheinlich vor allem aufgrund von Gewinnmitnahmen. Gestern dann gewann die Aktie an der Börse in New York 17,8 Prozent an Wert.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Kurz zuvor hatte Jinko Solar gemeldet, dass fünf Top-Manager, darunter der CEO, das Unternehmen verlassen werden. Sie tun dies allerdings aus freien Stücken, weil sie die Führung der Konzerntochter Jiangxi Jinko übernehmen, die an die Börse in Shanghai gebracht werden soll. Analysten werten dies als positives Zeichen – durch den Konzernumbau entstehe eine solidere Holding-Struktur.

Im Tradegate-Handel notiert die Jinko Solar-Aktie aktuell bei 49,80 Euro (16.12.2020, 8:40 Uhr). Nach jahrelanger Kursflaute hat die Aktie seit Mitte September 164 Prozent an Wert gewonnen. Mit seinen Geschäftszahlen für das dritte Quartal blieb das Unternehmen allerdings hinter den Erwartungen zurück (ECOreporter berichtete hier).

Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2020 von 17 ist die Jinko Solar-Aktie moderat bewertet. Der Kurs schwankte in den letzten Jahren allerdings stark. Ein Investment für risikofreudige Anlegerinnen und Anleger.

Langfristig fast 6.000 Prozent Plus – lesen Sie den ECOreporter-Solaraktien-Überblick.

Jinko Solar ADR:  ISIN US47759T1007 / WKN A0Q87R

Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x