JinkoSolar leidet wie viele Unternehmen aus der Photovoltaik-Branche unter den Subventionskürzungen der chinesischen Regierung und Strafzöllen. / Foto: Pixabay

28.08.18 Nachhaltige Aktien

JinkoSolar: 240-MW-Auftrag aus Vietnam

Die chinesische Solarmodulprozent JinkoSolar Holding Co. Ltd. hat einen neuen Großauftrag erhalten. Wie das Unternehmen bekannt gab, hat JinkoSolar einen Vertrag mit Powerchina zur Lieferung von Solarmodulen mit einer Kapazität von 240 Megawatt (MW) abgeschlossen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die Module sind für den zweiten Bauabschnitt des vietnamesischen Solarparks Dau Tieng bestimmt. Der im Entstehen befindliche Solarpark liegt in Tay Ninh im Südwesten von Vietnam.

Entwickelt wird das Projekt von der vietnamesischen Xuan Cau Co Ltd. und der thailändischen B.Grimm Power Public Co Ltd. Die Inbetriebnahme des Solarparks ist für Mitte 2019 vorgesehen. Insgesamt hat der Park eine Kapazität von 420 MW und ist damit der größte Solarpark des südasiatischen Landes.

Die Aktie von JinkoSolar steht momentan an der New York Stock Exchange bei 13,36 US-Dollar (27.8., Schlusskurs). Auf Jahressicht hat die Aktie gut 45 Prozent im Kurs eingebüßt. Wie viele Unternehmen aus der Solarbranche leidet JinkoSolar unter den Kürzungen der Subventionen für die Solarindustrie durch die chinesische Regierung sowie den Strafzöllen in den USA. Dennoch rechnet das Unternehmen langfristig mit einem weiterhin hohen Wachstum des Photovoltaikmarktes.

Jinko Solar: ISIN US47759T1007 / WKN A0Q87R

Verwandte Artikel

13.08.18
Jinko Solar: Aktie stürzt ab - trotz Gewinnsteigerung
 >
09.07.18
JinkoSolar: 86-MW-Auftrag aus Südamerika
 >
03.07.18
JinkoSolar: Kredit für Expansion in Japan
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x