Der Kredit soll JinkoSolar Kapital zur Expansion in Japan bereitstellen. Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien

JinkoSolar: Kredit für Expansion in Japan

Der Solarmodulhersteller JinkoSolar hat mit dem Bankenkonsortium Sumitomo Mitsui Banking Corporation einen Konsortialkredit abgeschlossen. Der Kredit hat ein Volumen von 5,3 Milliarden Yen, umgerechnet 41,2 Millionen Euro. Der Kredit soll JinkoSolar dazu dienen, das Geschäft in Japan weiter auszubauen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Der Kredit hat eine Laufzeit von zwei Jahren und soll JinkoSolars Betriebskapital erweitern. Charlie Cao, der Finanzvorstand von JinkoSolar für Japan, gab bekannt: „Ich glaube, dass der Kredit zeigt, dass uns japanische Finanzdienstleister aus der ersten Riege vertrauen und unsere Tätigkeit in Japan schätzen.“ Finanzvorstand Cao äußerte ferner, dass JinkoSolar die Beziehungen zur Sumitomo Mitsui Banking Corporation und anderen lokalen Banken weiter intensivieren möchte, um eine weitere Expansion zu finanzieren.  

Die Aktie von JinkoSolar steht momentan an der New York Stock Exchange bei 14,13 US-Dollar (2.7., Schlusskurs). Auf Jahressicht hat sie um 35 Prozent im Kurs nachgegeben. Der Solar-Konzern hat mit Umsatz- und Gewinnrückgängen zu kämpfen. Grund ist vor allem der Preisdruck am Photovoltaik-Markt.

Jinko Solar: ISIN US47759T1007 / WKN A0Q87R

Verwandte Artikel

28.06.18
 >
22.06.18
 >
19.06.18
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x