Biotechnologie-Labor von Johnson & Johnson. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

Corona-Impfstoff: Johnson & Johnson drückt aufs Tempo

Der Pharmakonzern Johnson & Johnson will bei der Entwicklung eines Impfstoffs gegen das Coronavirus Sars-CoV-2 bereits in der zweiten Julihälfte mit einer Studie am Menschen starten. Ursprünglich war die klinische Phase erst für September geplant.

Die randomisierte und placebokontrollierte Doppelblindstudie soll vor allem Reaktionen auf die Impfung und Immunantworten des in der Entwicklung befindlichen Mittels untersuchen, so Johnson & Johnson. Eingeschlossen werden demnach 1.045 gesunde Erwachsene im Alter von 18 bis 55 Jahren sowie Erwachsene im Alter von 65 Jahren und älter. Die Studie wird in den USA und Belgien durchgeführt.

Johnson & Johnson strebt nach eigenen Angaben an, auch die klinische Phase-3-Studie des potenziellen Impfstoffes schneller zu starten, sollten die Ergebnisse von Phase 1 zufriedenstellend ausfallen und die entsprechende Genehmigung durch die Behörden vorliegen.

Weltweiter Zugang zu Impfstoff

Johnson & Johnson hat sich nach eigenen Angaben verpflichtet, im Laufe des Jahres 2021 weltweit mehr als eine Milliarde Dosen eines sicheren und wirksamen Impfstoffs gegen Covid-19 bereitzustellen. Um dieses Ziel zu erreichen, baut das Unternehmen seine Produktionskapazitäten parallel zu den Entwicklungsaktivitäten aus.

Der Pharmakonzern führt demnach auch Gespräche mit globalen Partnern, um den weltweiten Zugang zu gewährleisten. Außerdem arbeitet das Unternehmen mit dem US-Gesundheitsministerium zusammen.

Im Tradegate-Handel notiert die Johnson & Johnson-Aktie aktuell bei 126,16 Euro (15.6.2020, 10:37 Uhr). Im Monatsvergleich notiert die Aktie 6,9 Prozent im Minus, auf Jahressicht 0,54 Prozent im Plus.

Weil Johnson & Johnson in zahlreiche Skandale verwickelt ist und nach Einschätzung der Nachhaltigkeits-Ratingagentur imug | rating kein überzeugendes Krisenmanagement vorweisen kann, gehört das Unternehmen seit August 2019 nicht mehr zu den ECOreporter-Favoriten-Aktien. Mehr dazu können Sie hier lesen. Welche nachhaltigen Gesundheitsaktien von der Corona-Krise profitieren, hat ECOreporter hier zusammengefasst.

Johnson & Johnson Corp.: ISIN US4781601046 / WKN 853260

Verwandte Artikel

11.06.21
 >
10.02.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x