Pflegeprodukte der Marke bebe von Johnson & Johnson. / Foto: Unternehmen

10.02.20 Nachhaltige Aktien

Asbest-Skandal: Gericht verdonnert Johnson & Johnson zu Strafzahlung

Johnson & Johnson muss nach einem ersten Urteil im Asbest-Skandal 750 Millionen US-Dollar Entschädigung an die Kläger zahlen. Geklagt hatten mehrere Personen, die wegen angeblicher Asbest-Rückstände in Babypuder des US-Konzerns an Krebs erkrankt waren.  

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

20.01.20
Johnson & Johnson: Gericht reduziert Schadenersatzstrafe um 99,9 %
 >
04.12.19
Kein Asbest in Johnson & Johnson-Babypuder
 >
21.11.19
Johnson & Johnson verliert Prozess in Australien zu Scheidenwandimplantaten
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x