Die Sono Motors GmbH will das Elektroauto Sion in Serie fertigen lassen. / Foto: Unternehmen

03.01.20 Anleihen / AIF

Kampagne von Sono Motors geht in die Verlängerung

Anfang Dezember 2019 hatte Sono Motors vermeldet, dass sie bis zum 30. Dezember 50 Millionen Euro benötigen (ECOreporter berichtete hier). Das Ziel hat Sono Motors verfehlt: Rund 32,5 Millionen Euro statt der 50 Millionen Euro haben sie bis zum 30. Dezember erreicht.

Danach hat das Unternehmen die Reservierer des Elektroautos Sion befragt, ob die Community-Funding-Kampagne um 20 Tage verlängert werden soll, um die Schwelle von 50 Millionen Euro zu erreichen. Nach Angaben von Sono Motors haben innerhalb der Dreitagesfrist rund 7.500 Sion-Reservierer an der Abstimmung teilgenommen. Von diesen haben rund 93,6 Prozent für eine Verlängerung der Kampagne gestimmt.

Nach Angaben von Sono Motors gibt es mehrere Möglichkeiten, sie zu unterstützen: den Sion neu reservieren, den Reservierungsbetrag aufstocken, spenden oder ein Nachrangdarlehen der Sono Motors GmbH zeichnen. Dieses Darlehen bietet laut Vermögensanlagen-Informationsblatt (VIB) einen Zinssatz von 6 Prozent pro Jahr bei einer Laufzeit von rund 5 Jahren.

Es handelt sich bei diesem qualifiziert nachrangigen Darlehen um eine unternehmerisch geprägte Investition mit einem entsprechenden unternehmerischen Verlustrisiko (eigenkapitalähnliche Haftungsfunktion). Es besteht laut VIB (Stand: 19. Dezember 2019) ein hohes Risiko, dass der Emittentin Sono Motors GmbH in Zukunft nicht die erforderlichen Mittel zur Verfügung stehen, um die Zinsforderungen zu erfüllen und die Nachrangdarlehensvaluta zurückzuzahlen.

Verwandte Artikel

06.11.18
Crowd-Investment: Sono Motors wirbt Geld für E-Auto Sion ein
 >
09.05.18
Sono Motors vergibt Batterie-Großauftrag an Autozulieferer
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x