17.05.19 Institutionelle / Anlageprofis , Finanzdienstleister

KfW platziert ihren bislang größten Green Bond

Die staatliche deutsche Förderbank KfW hat eine neue grüne Anleihe am Kapitalmarkt platziert. Der Green Bond hat ein Volumen von 3 Milliarden Euro – ein neuer Rekordwert für die KfW.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Der KfW EUR Green Bond 8yr EUR 3bn 0.01% mit der ISIN XS1999841445 hat eine Laufzeit von acht Jahren und bietet Investoren eine Rendite von 0,01 Prozent pro Jahr. Er wurde in erster Linie von Banken (42 Prozent), Asset-Managern (30 Prozent) und Zentralbanken oder anderen staatlichen Institutionen (21 Prozent) gezeichnet. Die meisten der 138 Käufer kamen aus den Benelux-Ländern (21 Prozent), Großbritannien und Irland (20 Prozent) sowie Deutschland (16 Prozent). Der neue Green Bonds war deutlich überzeichnet, insgesamt gingen bei der KfW Order in Höhe von 8 Milliarden Euro ein.

Mit den Emissionserlösen aus ihren Anleihen sichert die KfW die Refinanzierung ihrer eigenen Projekte im Rahmen der nachhaltigen Förderprogramme "Erneuerbare Energien - Standard" und "energieeffiziente Neubauten“. Das Frankfurter Bankhaus will in diesem Jahr ein Refinanzierungsvolumen von 80 Milliarden Euro erreichen. Laut Angaben der KfW sind davon aktuell bereits ungefähr 45,5 Milliarden Euro emittiert.

Erst vor wenigen Tagen hatte die KfW angekündigt, ihr Green-Bonds-Emissionsprogramm wegen der großen Nachfrage  zu erweitern.

 

Verwandte Artikel

13.03.19
KfW gibt EUR-Anleihe mit negativer Rendite aus
 >
01.11.18
KfW Bank gibt neue EUR-Anleihe aus
 >
19.10.18
KfW Bank gibt neuen Green Bond aus
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x