Blockheizkraftwerk (BHKW) von Luana. Das Unternehmen bietet weiterhin eine grüne Geldanlage an. / Foto: Luana

  Anleihen / AIF

Luana Capital: Weitere Projekte für „Blockheizkraftwerke Deutschland 7“

Die LCF Blockheizkraftwerke Deutschland 7 GmbH hat Energielieferverträge für zwei weitere Standorte geschlossen. Das Unternehmen bietet derzeit Nachrangdarlehen mit 5 Prozent Zins (plus Gewinnanteil) an, die Anlegerinnen und Anleger ab 10.000 Euro zeichnen können. 1,8 Millionen Euro sind bislang platziert.

Bei dem mittlerweile vierten Projekt von „Blockheizkraftwerke Deutschland 7“  handelt es sich nach Luana-Angaben um eine weitere Seniorenresidenz in Bad Segeberg mit 80 vollstationären Pflegeplätzen, verteilt auf drei Gebäude. Das Blockheizkraftwerk (BHKW) ist bereits in Betrieb. Über eine Nahwärmeleitung werden den Angaben nach die einzelnen Gebäudeteile sowie ein „Tante-Emma-Laden“, ein Friseur und die anliegende Wäscherei mit Energie versorgt.

Zum März 2021 soll das fünfte Projekt starten: Ein landwirtschaftlicher Betrieb mit drei Ställen in der Nähe von Meppen (Emsland) soll zukünftig mittels BHKW mit Energie versorgt werden. Bislang wurden die Ställe nach Angaben von Luana mit Gasdirektgebläsen beheizt, wodurch die Wärme ungünstig verteilt worden und viel Feuchtigkeit entstanden sei. Nun wird auf ein wassergeführtes System umgestellt, das gleichmäßiger beheizt und feiner regelbar ist. Die Auslegung des BHKW erfolgt den Angaben nach neben dem normalen Betrieb als Notstromaggregat, da bei Stromausfällen die Lüftung in den Ställen nicht voll funktionsfähig war.

Weitere Energielieferverträge für die nächsten Standorte befinden sich laut Luana derzeit in Verhandlung. ECOreporter hat die Vermögensanlage „Blockheizkraftwerke Deutschland 7“ ausführlich in einem ECOanlagecheck analysiert und bewertet.

Verwandte Artikel

18.08.21
 >
16.09.21
 >
18.12.20
 >
11.12.20
 >
26.11.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x