Solartechnologiezentrum von Meyer Burger in Thun. / Foto: Unternehmen

29.10.19 Nachhaltige Aktien

Meyer Burger verkauft Software-Tochter AIS

Der Schweizer Solarmaschinenbauer Meyer Burger hat seine Tochtergesellschaft AIS Automation Dresden GmbH an die österreichische S&T AG verkauft. Der Kurs der Meyer Burger-Aktie kommt auch weiterhin nicht vom Fleck.

Meyer Burger erhält für AIS rund 14 Millionen Schweizer Franken (12,7 Millionen Euro). AIS bietet Software im Bereich Automatisierungstechnik und Informationstechnologie an. S&T übernimmt vorbehaltlich der kartellrechtlichen Zustimmung sämtliche Unternehmensbereiche sowie die ungefähr 140 Mitarbeiter von AIS. Der Verkauf soll bis Ende November abgeschlossen sein.

"Die von AIS entwickelten IT- und Softwarelösungen sind beim neuen Eigentümer in besseren Händen“, sagt Meyer Burger-Konzernchef Hans Brändle. "Meyer Burger kann sich dadurch stärker auf das strategische PV-Geschäft mit der erfolgreichen Heterojunction/SmartWire-Technologie sowie auf vielversprechende Zelltechnologien der nächsten Generation konzentrieren."

Letzte Woche hatte Meyer Burger den Verkauf seiner Unternehmenszentrale in Thun bekannt gegeben. Der Konzern erhält für den Gebäudekomplex 42,5 Millionen Schweizer Franken (38,6 Millionen Euro) von dem Schweizer Immobilienfonds Helvetica Swiss Commercial.

Meyer Burger hat schon seit geraumer Zeit mit wirtschaftlichen Problemen zu kämpfen. Dazu kommen Unstimmigkeiten mit dem Großaktionär Sentis Capital (ECOreporter berichtete zuletzt hier).

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

25.09.19
Nachhaltig investieren: Bis zu 109 % Plus mit Solaraktien
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x