Durch das Ausschreibungsverfahren ist ein Preisdruck auf dem Windkraftmarkt entstanden. / Foto: Nordex

05.07.18 Erneuerbare Energie

Neue Ausschreibungsrunde Wind und die Folgen für Anbieter

Die Bundesnetzagentur hat nun die dritte Ausschreibungsrunde Windenergie an Land in diesem Jahr eröffnet. Welche Situation ist bei der neuen Ausschreibungsrunde zu erwarten?

Die Auktionsverfahren für Windenergieprojekte in Deutschland haben den Markt umgewälzt. Insbesondere Projektentwickler und Windkraftanlagenhersteller wie Nordex, für die Deutschland ein wichtiger Markt ist, sind davon betroffen. Abseits der Ausschreibungen zeichnet sich zudem eine Entwicklung ab, die massive Auswirkungen auf den Windkraftzubau und damit auf die Entwickler und Anlagenhersteller haben kann – und auf deren Aktien.

Genehmigung ist Pflicht

Einen für die Windenergiebranche sehr wichtigen Punkt hat die Bundesnetzagentur mit der Eröffnung der Ausschreibungsrunde öffentlich klargestellt: Bürgerenergiegesellschaften müssen auch für die dritte Ausschreibungsrunde des Jahres für ihre Windenergieanlagen eine Genehmigung nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz vorliegen haben, um an der Ausschreibung teilnehmen zu können. Damit sind sie in diesem Punkt den übrigen Bietern gleichgestellt. Das war im Vorfeld noch nicht klar gewesen.

Die Gleichstellung der Bieter war im letzten Jahr nur für die ersten beiden Ausschreibungsrunden 2018 beschlossen worden. Bei den Ausschreibungen in 2017 konnten Bürgerenergiegesellschaften noch ohne Genehmigung ihrer Anlagen teilnehmen. Das hatte dazu geführt, dass der Wettbewerb verzerrt wurde und fast ausschließlich Bürgerenergiegesellschaften einen Zuschlag erhielten. Da diese mehr Zeit haben, einen Windpark zu realisieren, war ein starker Einbruch beim Windkraftzubau ab 2019 zu befürchten. Der Einbruch soll durch die erfolgte Neuregelung für die diesjährigen Ausschreibungen in verhindert bzw. gemindert werden.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

02.07.18
Solarstrom weiter unter 5 Cent - spannende Ausschreibungsergebnisse
 >
18.06.18
Statistisches Bundesamt: Windkraft wichtiger Wirtschaftsfaktor
 >
05.06.18
Vestas, Siemens Gamesa, Nordex - wer profitiert vom Windkraftausbau? Teil 2
 >
04.06.18
Vestas, Siemens Gamesa, Nordex - wer profitiert vom Windkraftausbau? Teil 1
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x