Nilfisk leidet unter hohem Kostendruck und sinkenden Verkaufszahlen. / Foto: Unternehmen

  Aktien-Favoriten

Nilfisk mit Gewinneinbruch – Prognose zurückhaltend

Der dänische Reinigungsmaschinenhersteller Nilfisk hat seinen Umsatz 2022 dank guter Geschäfte im Profi-Segment und von Preiserhöhungen steigern können, der Gewinn gab allerdings deutlich nach. Die Prognose des ECOreporter-Aktien-Favoriten für 2023 fällt zudem wenig optimistisch aus.

Die Umsatzerlöse erhöhten sich im letzten Jahr um 7,5 Prozent auf 1,1 Milliarden Euro. Organisch, also ohne Berücksichtigung von Firmenzukäufen, wuchs Nilfisk um 4,9 Prozent. Damit lag man am unteren Ende der Prognosespanne von 4,5 bis 6,5 Prozent.

Umsatzrückgang 2023 möglich

Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ging im Vergleich zum Vorjahr von 140 auf 133 Millionen Euro zurück, war damit nach 2021 aber noch immer der zweithöchste Wert der Unternehmensgeschichte. Netto verdiente Nilfisk knapp 41 Millionen Euro, nach 51 Millionen Euro 2021.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

31.12.23
 >
12.12.23
 >
18.11.22
 >
18.08.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x