Nordex-Windräder in den USA. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Nordex: Servicevertrag über 300 MW verlängert – Chance für die Aktie?

Nordex meldet die Verlängerung eines Servicevertrags mit einem portugiesischen Windparkbetreiber über eine Kapazität von fast 300 Megawatt (MW). Die Aktie startet in den heutigen Handel mit einem Kurssprung von fast 2 Prozent.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Iberwind, ein Betreiber von Windparks in Portugal, verlängert für 132 seiner Windräder die Serviceverträge mit Nordex, heißt es von dem Windanlagenhersteller aus Hamburg. Nordex soll bis 2025 für die Wartung und Instandhaltung der Windräder sorgen.

"Iberwind ist heute einer der größten Service-Kunden der Nordex Group in Europa. Es freut mich daher besonders, dass Iberwind wieder auf unsere Wartungskompetenz setzt", sagt Nordex-Chef José Luis Blanco.

Nordex kämpft derzeit wie alle Windanlagenhersteller mit gesunkenen Margen. Trotz der zuletzt stark gestiegenen Aufträge wird der Konzern in diesem Jahr die Gewinnzone erneut nicht erreichen.

Manche Analysehäuser sind dennoch zuversichtlich: Die australische Investmentbank Macquarie hat Nordex nach dem starken Kurseinbruch in den letzten Monaten von "Underperform" auf "Outperform" hochgestuft. Das Kursziel auf Sicht von zwölf Monaten liegt laut Analyst Keegan Kruger bei 14,50 Euro. Die Risiken seien inzwischen weitaus stärker eingepreist, und Nordex habe für 2020 und 2021 viel Potenzial, schreibt der Macquarie-Analyst in einer Studie.

Die Nordex-Aktie steht aktuell bei 9,76 Euro (19.9., 9:45 Uhr), ein Kurszuwachs von 1,93 Prozent zum Vortag. Auf Sicht von einem Jahr ist die Aktie 6 Prozent im Plus.

ECOreporter favorisiert als Langfristinvestment in Windanlagenhersteller nach wie vor die Konkurrenten Vestas und Siemens Gamesa. Lesen Sie auch unseren aktuellen Windkraft-Aktien-Überblick.

Nordex SE: ISIN DE000A0D6554 / WKN A0D655

Verwandte Artikel

13.09.19
 >
04.09.19
 >
03.09.19
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x