Nordex hat 2022 weniger Aufträge erhalten. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Nordex meldet Auftragsrückgang für 2022

Der Hamburger Windanlagenbauer Nordex hat 2022 weniger Aufträge erhalten als im Jahr zuvor. Die Bestellungen summierten sich auf 1.235 Anlagen mit einer Nennleistung von 6,3 Gigawatt (GW), wie der Konzern mitteilt. 2021 waren es 1.636 Anlagen mit einer Leistung von rund 8 GW gewesen.

Größte Einzelmärkte in Europa waren Deutschland, Finnland, die Türkei, Polen und Spanien. Lateinamerika habe mit vier Ländern 21 Prozent des Auftragsvolumens ausgemacht, Nordamerika lediglich 6 Prozent.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

11.01.23
 >
09.01.23
 >
14.12.22
 >
15.11.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x