27.06.19 Nachhaltige Aktien

Osram Licht verkauft Siteco

Der Leuchtmittelkonzern Osram Licht hat seine schwächelnde Beleuchtungssparte Siteco an die Münchener Beteiligungsgesellschaft Stern Stewart Capital veräußert. Die Aktie zieht an.

Siteco umfasst Beleuchtungslösungen für Fabriken, Bürogebäude und Straßen. Die Sparte hat jahrelang Verlust gemacht, insbesondere in den USA sind die Umsätze immer weiter zurückgegangen. Durch den Verkauf von Siteco will sich der Münchener Konzern weiter verschlanken und seine Ausgangsposition für die erhoffte Übernahme durch die US-Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle verbessern. Den Verkaufspreis für Siteco nannte Osram Licht nicht.

Osram Licht schwebt eine Übernahme des Konzerns für 36 Euro je Aktie vor. Noch ist unklar, ob Bain Capital und Carlyle diesen Preis zahlen können und wollen. Aktuell notiert die Osram Licht-Aktie im Xetra-Handel bei 30,17 Euro (27.06., 9:18 Uhr). In der letzten Woche ist der Kurs aufgrund des Siteco-Verkaufs um mehr als 10 Prozent gestiegen. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt die Aktie noch 27 Prozent im Minus.

Osram Licht ist wegen der schlechten Zukunftsaussichten des Konzerns keine ECOreporter-Favoriten-Aktie mehr. Die Redaktion hat Osram Licht in der Kategorie "Mittelklasse-Aktien“ gegen das israelische Solarunternehmen SolarEdge ausgetauscht. Mehr dazu können Sie hier lesen.

Osram Licht AG: ISIN DE000LED4000 / WKN LED400

Verwandte Artikel

17.05.19
Osram Licht: Übernahme für 35 Euro je Aktie?
 >
13.05.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie: Osram Licht liegt beim Umsatz über Erwartungen
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x