17.05.19 Nachhaltige Aktien

Osram Licht: Übernahme für 35 Euro je Aktie?

Der Leuchtmittelkonzern Osram Licht kommt nicht zur Ruhe. Erst sackte die Aktie auf ein Fünf-Jahres-Tief ab, dann flammten neue Übernahmegerüchte auf.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Vorgestern (15.05.) hatte das mit rückläufigen Umsätzen und Gewinnen kämpfende Münchener Unternehmen den Abbruch seines erst im Januar beschlossenen Aktienrückkaufprogramms bekannt gegeben. Der Aktienkurs fiel daraufhin auf 26,34 Euro – der tiefste Stand seit 2014.

Gestern machten dann Gerüchte die Runde, die Übernahmeverhandlungen mit den Finanzinvestoren Bain Capital und Carlyle würden besser laufen als zuletzt vermutet. Angeblich sollen die Investoren bereit sein, 35 Euro je Osram Licht-Aktie zu zahlen. Der Kurs stieg daraufhin um 5 Prozent.

Aktuell steht die Aktie im Tradegate-Handel bei 29,10 Euro (17.05., 9:15 Uhr). Auf Sicht von einem Monat hat die Aktie 11 Prozent an Wert verloren, auf Sicht von zwölf Monaten notiert sie 45 Prozent im Minus.

Osram Licht ist wegen der schlechten Zukunftsaussichten des Konzerns keine ECOreporter-Favoriten-Aktie mehr. Die Redaktion hat Osram Licht in der Kategorie "Mittelklasse-Aktien“ gegen das israelische Solarunternehmen SolarEdge ausgetauscht. Mehr dazu können Sie hier lesen.

Osram Licht AG: ISIN DE000LED4000 / WKN LED400

Verwandte Artikel

13.05.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie: Osram Licht liegt beim Umsatz über Erwartungen
 >
24.04.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie: Osram Licht - Übernahme durch Finanzinvestoren gescheitert?
 >
29.03.19
Osram Licht: Aktie stürzt weiter ab
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x