Genossenschaftler der Gemeinwohlbank: Auf einer außerordentlichen Generalversammlung entscheiden die Genossenschaftsmitglieder, wie es mit der Bank weitergeht. / Foto: Aleksandra Pawloff, Genossenschaft für Gemeinwohl

28.06.18 Meldungen , Finanzdienstleister

Österreichische Gemeinwohlbank am Ende

Sie war mit großen Plänen gestartet, die österreichische Gemeinwohlbank. Anleger investierten eine Menge Geld in ein neues ethisches Finanzinstitut. Doch der Stand der Dinge bei der Bank für Gemeinwohl (BfG) ist höchst ernüchternd.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

21.06.17
GLS Bank investiert in Bank für Gemeinwohl
 >
25.05.16
EthikBank wird Mitgründerin der Bank für Gemeinwohl
 >
08.11.13
„Interessierte werden Genossenschaftsanteile an unserer Bank für Gemeinwohl zeichnen können.“ – Interview mit Christian Felber, Aktivist und Bankgründer
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x