Solaranlage von Photon Energy. / Foto: Unternehmen

  Anleihen / AIF

Photon Energy meldet Rekordzahlen

Das niederländische Solarunternehmen Photon Energy hat seinen Kraftwerkspark erweitert und in den letzten Monaten einen deutlich höheren Gewinn eingefahren.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Im dritten Quartal 2019 konnte Photon Energy seinen Umsatz zum Vorjahr um 66 Prozent auf 10,3 Millionen Euro steigern. Das Unternehmen produzierte von Juli bis September mit seinen Solarkraftwerken 49 Prozent mehr Strom als im gleichen Zeitraum 2018.

Das Quartalsüberschuss verdoppelte sich fast auf 3,2 Millionen Euro. Der Gewinn wuchs unter anderem deshalb so stark, weil Photon Energy Beteiligungen an zwei Solargroßprojekten an Canadian Solar verkaufen konnte. Die Eigenkapitalquote lag zum 30. September 2019 bei 31 Prozent.

Während und nach dem Berichtszeitraum hat Photon Energy eigenen Angaben zufolge neue Solarkraftwerke mit einer Gesamtkapazität von 12,6 Megawatt ans Stromnetz angeschlossen und dadurch sein Solarportfolio auf 49,7 Megawatt erweitert.

ECOreporter hatte im Februar 2019 wegen Standortrisiken und eines hohen Finanzierungsvolumens zur Vorsicht bei der Photon Energy Unternehmensanleihe 7,75 % 2017/22 geraten. Aktuell notiert die Anleihe an der Börse Frankfurt bei 105,20 Prozent (13.11., 8:16 Uhr).

Photon Energy Anleihe 2017/22: ISIN DE000A19MFH4 / WKN A19MFH

Verwandte Artikel

06.11.19
 >
24.07.19
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x