Ein Solarpark von Photon Energy: "Unser guter Start ins Jahr 2018 bestätigt unseren Optimismus", sagte CEO Georg Hotar. / Foto: Unternehmen

10.05.18 Anleihen / AIF

Photon Energy: Rekordumsatz - Anleihe leicht im Plus

Photon Energy, ein Solarpark-Betreiber aus Amsterdam, hat Zahlen für das erste Quartal 2018 vorgelegt. Demnach konnte das Unternehmen den Umsatz deutlich steigern. 

Von Januar bis März erzielte das Unternehmen ein Umsatzwachstum von einem Drittel gegenüber dem Vergleichszeitraum 2017, der Erlös lag damit bei 2,78 Millionen Euro. Der Reingewinn (nach Steuern) betrug 1,89 Millionen Euro. Im Vorjahr hatte Photon Energy einen Verlust in Höhe von 0,31 Millionen verbucht. Das konsolidierte EBITDA (Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) war mit 1,02 Millionen Euro etwas geringer als im Vorjahr.

Die Amsterdamer vermelden einige Erfolge:

- den Abschluss einer Vereinbarung zur gemeinsamen Projektentwicklung samt Finanzierung von fünf australischen Solargroßprojekten (geplante Gesamtkapazität: 1,14 Gigawattpeak) mit dem Solarkonzern Canadian Solar

- die Ausweitung der ungarischen Projektpipeline auf 25,6 MWp sowie den Netzanschluss der ersten PV-Anlage in Ungarn

- die Rückzahlung der Unternehmensanleihe 2013/18

"Auf Basis der erfolgreich voranschreitenden Entwicklung unser Solargroßprojekte in Australien sowie des stetigen Wachstums unserer Aktivitäten in Ungarn sieht die Unternehmensführung einem weiteren Umsatz- und Gewinnwachstum in den nächsten Quartalen und Jahren optimistisch entgegen", hieß es zur Prognose. "Unser guter Start ins Jahr 2018 bestätigt unseren Optimismus", sagte CEO Georg Hotar. 

Das Unternehmen sammelt derzeit über eine neue Anleihe (ISIN DE000A19MFH4, WKN A19MFH) weiteres Kapital von Investoren in Deutschland, Luxemburg und Österreich ein. Aktuell notiert die "Anleihe 2017 (22)" bei 100,20 Prozent des Nominalwertes oder Nennwertes. Der Nennwert ist der Geldbetrag, den der Herausgeber einer Anleihe (Schuldner) dem Käufer (Gläubiger) schuldet. Am Ende der Laufzeit muss der Herausgeber der Anleihe dem Käufer den Nennwert zurückzahlen.  

Nach der Ausgabe, das heißt während der Laufzeit, ist der Kauf und Verkauf der meisten Anleihen zum Kurswert über die Börse möglich. Der Kurswert der Anleihe weicht in der Regel vom Nominalwert ab.

Verwandte Artikel

12.04.18
Photon Energy: Umsatz und Gewinn steigen deutlich
 >
03.04.18
Photon Energy: Erste ungarische Solaranlage startet
 >
12.03.18
Photon Energy zahlt Anleihe 2013/18 zurück
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x