Eolus (früher Eolus Vind) hat engagierte mittelfristige Ziele beim Projektverkauf. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie

Windparkentwickler Eolus erzielt mehr Gewinn

Der schwedische Windparkentwickler Eolus hat 2023 deutlich höhere Gewinne erwirtschaftet und konnte mehrere Projekte an Kunden übergeben. Auch der Umfang des Projektportfolios legte zu – hier sieht der Konzern sich für seine langfristigen Pläne im Soll. Wie schätzt ECOreporter die Eolus-Aktie ein?

Der Nettogewinn für 2023 beträgt 573 Millionen Schwedische Kronen (51 Millionen Euro), fünf Mal so viel wie im schwierigen Vorjahr. Der Umsatz ging hingegen um 2 Prozent zurück auf 2,3 Milliarden Kronen (204 Millionen Euro).

Projektverkäufe sollen deutlich steigen

Eolus stellte 2023 die drei schwedischen Windkraftprojekte Skallberget/Utterberget, Tjarnas und Rosenskog fertig und übergab sie an den Eigentümer, den Schweizer Energieversorger BKW. 2022 war dies bei keinem Projekt gelungen, vereinzelt leidet Eolus immer noch unter Verzögerungen. Die drei abgeschlossenen Projekte umfassen 19 Windräder mit einer Kapazität von 125 Megawatt.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

08.02.24
 >
26.04.24
 >
21.11.23
 >
31.08.23
 >
22.05.23
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x