Rec Silicon produziert in den USA Silizium, das für Solaranlagen benötigt wird. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie

Rec Silicon leidet unter hohem Kostendruck, drittes Quartal enttäuscht

Der norwegische Polysiliziumhersteller Rec Silicon hat das drittes Quartal 2022 auch nach eigener Aussage "mit einem enttäuschenden Ergebnis" abgeschlossen. Zum Teil war das Ergebnis wegen geplanter Wartungsarbeiten erwartet worden.

Rec Silicon meldete für das dritte Quartal einen Umsatz von 36,7 Millionen US-Dollar, ein leichtes Plus im Vergleich zum Vorjahr mit 36,2 Millionen Dollar. Vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verzeichnete das Unternehmen einen Verlust von 13,8 Millionen Dollar, verglichen mit einem EBITDA-Verlust von 11,3 Millionen Dollar 2021. Unter dem Strich stand eine schwarze Null, im Vorjahr war noch ein Nettogewinn von 13,4 Millionen Dollar angefallen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

11.11.22
 >
30.05.22
 >
21.02.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x