Wartung einer Senvion-Turbine der 2.3M-Klasse in Husum - die Turbinen sind auch in Indien gefragt. / Foto: Senvion

  Nachhaltige Aktien

Senvion installiert 250 MW Windkraft in Indien

Und schon wieder ein Großauftrag für Senvion: Der deutsche Windanlagenbauer soll in Indien einen Windpark mit einer Kapazität von 250 Megawatt errichten.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

In den letzten Tagen vermeldete Senvion bereits neue Aufträge aus Chile, Spanien und den Niederlanden. Jetzt ist ein weiterer hinzugekommen. Das Hamburger Unternehmen wurde von dem indischen Windkraftproduzenten Continuum Wind Energy Ltd. damit beauftragt, einen Windpark mit 108 Senvion 2.3M130-Turbinen für das Windprojekt Bhuj im Bundesstaat Gujarat im Nordwesten Indiens schlüsselfertig zu liefern.

Darüber hinaus hat Senvion für den Windpark einen Betriebs- und Wartungsvertrag mit einer Laufzeit von 20 Jahren abgeschlossen. Die Windkraftanlagen sollen ab Herbst 2019 installiert werden, die Inbetriebnahme ist für Anfang 2020 vorgesehen. Mit den Anlagen können fast 288.000 indische Haushalte mit Strom versorgt werden.

Der Auftrag aus Indien ist bereits der zweite innerhalb einer Woche für Turbinen der neuen 2.XM-Klasse. Für ein Projekt in Chile waren zuvor 89 2.3M130-Turbinen mit einer Kapazität von 204,7 Megawatt bestellt worden.

Senvion S.A.: ISIN LU1377527517 / WKN A2AFKW

Verwandte Artikel

10.08.18
 >
10.08.18
 >
07.08.18
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x