05.06.19 Nachhaltige Aktien , Anleihen / AIF

Senvion zahlt keine Zinsen auf grüne Anleihe

Senvion hat die am 2. Mai fällig gewordenen halbjährlichen Zinszahlungen auf seinen Green Bond 3,875 % Senior Secured Notes nach Informationen des Nachrichtendienstes IWR Online nicht geleistet. Auch in der 30-tägigen Nachfrist wird der Windanlagenbauer laut IWR Online die Zinsen nicht zahlen.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die Anleihe mit der ISIN XS1608040090, die 2017 an institutionelle Anleger ausgegeben wurde,  hat ein Volumen von 400 Millionen Euro und wird 2022 fällig.

Senvion hat Anfang April Insolvenz angemeldet. Das deutsch-luxemburgische Unternehmen kann den Geschäftsbetrieb derzeit aufgrund eines neuen Kredits über 100 Millionen Euro noch aufrechterhalten.

Momentan prüfen laut mehreren Medienberichten die Konkurrenten Siemens Gamesa und Toshiba, ob sie den deutsch-luxemburgischen Windradbauer übernehmen werden (ECOreporter berichtete hier). Die Investmentbank Rothschild, die von Senvion mit der Suche nach einem Investor beauftragt wurde, soll eine Lösung vor der Eröffnung des Insolvenzverfahrens Anfang Juli anstreben.

Die Senvion-Aktie steht aktuell bei 0,80 Euro (Tradegate-Handel, 04.06., Schlusskurs). Die Aktie hat im letzten Monat 22 Prozent an Wert verloren. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt sie 92 Prozent im Minus. Anleger sollten die weitere Entwicklung bei Senvion beobachten und derzeit keine Aktien des Unternehmens kaufen.

Lesen Sie auch den aktuellen ECOreporter-Überblick über die Entwicklung der Windaktien.

Senvion S.A.: ISIN LU1377527517 / WKN A2AFKW

Verwandte Artikel

28.05.19
Senvion liefert weitere Windräder für Trianel Windpark Borkum II
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x