Offshore-Turbine von Siemens Gamesa. / Foto: Unternehmen

17.09.20 Erneuerbare Energie , Meldungen

Siemens Gamesa entlässt Mitarbeiter in den USA

Der deutsch-spanische Windturbinenhersteller Siemens Gamesa hat bestätigt, dass er die Belegschaft in seiner Produktionsstätte für Windturbinenblätter in Iowa verringert. In dem Werk in Fort Madison sollen rund 130 Mitarbeiter entlassen werden.

"Wir nehmen diese Entscheidung nicht auf die leichte Schulter, aber wir müssen uns an die Anforderungen des Marktes anpassen und die Bedürfnisse unserer Kunden in einem sich ständig verändernden Umfeld erfüllen“, so das Unternehmen. "Wir schätzen die Professionalität und das Engagement unserer Mitarbeiter, und wir werden sie in dieser Zeit des Übergangs unterstützen."

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

07.09.20
Sechs neue Aktien im Global Challenges Index – Siemens Gamesa ist nicht mehr dabei
 >
28.08.20
Siemens Gamesa will profitabler werden – Aktie bricht ein
 >
31.07.20
Siemens Gamesa: Tiefrote Zahlen, aber die Aktie steigt
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x