Für Singulus geht es an der Börse aufwärts - allerdings nach zuvor sehr hohen Verlusten. / Foto: Singulus

  Nachhaltige Aktien, Anleihen / AIF

Singulus verschiebt schon wieder Jahresabschlüsse

Singulus Technologies hat die Veröffentlichung seiner Jahresabschlüsse für 2020 und 2021 erneut verschoben. Die Berichte sollen nun erst 2023 fertiggestellt werden. Die Aktie des finanziell angeschlagenen Solarmaschinenbauers aus Kahl am Main gewinnt 12 Prozent.

Singulus hatte im September die Bedingungen seiner Anleihe 2016/2021 geändert, um Sonderkündigungen wegen der verspäteten Abgabe der Geschäftsberichte zu verhindern (ECOreporter berichtete hier). Das Unternehmen wäre möglicherweise nicht in der Lage gewesen, die Anleihe vorzeitig zurückzuzahlen.

Singulus zufolge sind keine Anfechtungsklagen gegen die Beschlüsse der letzten Gläubigerversammlung eingegangen und die neuen Anleihebedingungen damit rechtswirksam. Zudem habe der wichtigste Kreditgeber des Unternehmens, eine „internationale Großbank“, seine Frist zur Vorlage der Jahresabschlüsse 2020 und 2021 bis zum 31. März 2023 verlängert. Singulus geht eigenen Angaben zufolge „derzeit davon aus“, dass die Testate für die Abschlüsse bis zum 31. Januar 2023 erteilt werden können.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

13.10.22
 >
11.10.22
 >
21.09.22
 >
11.11.22
 >
15.07.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x