IVU Traffic entwickelt Software zur Planung des öffentlichen Personenverkehrs. / Foto: BYD

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Softwareunternehmen IVU Traffic meldet rekordverdächtige Zahlen

Das Berliner Softwareunternehmen IVU Traffic steigerte 2019 seinen Umsatz um 14 Prozent. Die Aktie legt im heutigen Handel deutlich zu. Was sollten Anleger nun tun?

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Nach den heute veröffentlichten, noch vorläufigen Zahlen rechnet IVU Traffic für 2019 mit einem Umsatz in Höhe von 90 Millionen Euro, ein Plus von 14 Prozent zum Vorjahr. Der operative Gewinn (EBIT) soll bei 10 Millionen Euro liegen – ein Zuwachs zum Vorjahreszeitraum von 50 Prozent. Für 2020 peilt das Unternehmen ebenfalls ein EBIT in Höhe von 10 Millionen Euro an. Den vollständigen Geschäftsbericht für 2019 mit den geprüften Zahlen will das Unternehmen am 26. März 2020 veröffentlichen.

Wie ECOreporter berichtete, startete das Unternehmen Ende Januar ein Aktienrückkaufprogramm. Insgesamt 50.000 eigene Aktien will IVU Traffic zurückkaufen.

Die IVU-Aktie startete in den heutigen Handel an der Börse Stuttgart mit einem Plus von 5,78 Prozent und steht nun bei 15,55 Euro (11.2.2020, 12:06 Uhr). Auf Sicht von einem Jahr ist die Aktie 180 Prozent im Plus.

Die Auftragsbücher von IVU sind gut gefüllt, die Aussichten für das Unternehmen sind gut. Branchenkenner rechnen mit weiter steigenden Umsätzen in den kommenden Jahren. Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis für 2019 von um die 40 ist die Aktie nicht günstig bewertet. Anleger, die neu bei IVU Traffic einsteigen möchten, sollten die Aktie beobachten. Anleger mit sehr langem Anlagehorizont können auch beim derzeitigen Kurs erste Positionen aufbauen.

IVU Traffic Technologies ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie der Kategorie Grüne Spezialwerte. Ein ausführliches Unternehmensporträt finden Sie hier.

IVU Traffic Technologies AG: ISIN DE0007448508 / WKN 744850

Verwandte Artikel

28.01.20
 >
22.01.20
 >
10.12.19
 >
21.11.19
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x