Fast 80 Prozent der Gebote bekamen bei der aktuellen Solarausschreibung keinen Zuschlag. / Foto: Pixabay

25.06.20 Erneuerbare Energie , Meldungen

Solar-Ausschreibung extrem überzeichnet – verschafft sich Bayern einen Wettbewerbsvorteil?

Die Juni-Ausschreibung der Bundesnetzagentur für Solaranlagen war rund fünffach überzeichnet. Bei einer ausgeschriebenen Menge von nur rund 96 Megawatt (MW) wurden Gebote für insgesamt rund 447 MW abgegeben. Daher erhielten nur 21 der 101 Gebote einen Zuschlag. Nun hat das Bundesland Bayern im Juni auch noch eine Verordnung angepasst, die massive Auswirkungen auf die kommenden Solar-Ausschreibungsrunden haben kann.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

19.06.20
Bundesnetzagentur erteilt Zuschläge für KWK-Ausschreibungen
 >
21.05.20
Wieder keine Windenergie bei der gemeinsamen Ausschreibung
 >
08.05.20
Solaraktien: Bis zu 68 % Plus in einem Monat
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x