ReneSola baut und verkauft Solarparks, der Schwerpunkt liegt auf den USA und Europa. / Foto: Pixabay

  Nachhaltige Aktien

Solaraktie ReneSola: Plus 8 % an einem Tag

Der chinesische Solarparkentwickler ReneSola hat seine Geschäftserwartungen an das erste Quartal 2020 heruntergeschraubt. Dennoch legt die Aktie deutlich zu.

Weil zwei Solarparks in Ungarn erst Anfang April verkauft werden konnten, rechnet ReneSola für das erste Quartal mit einem Umsatz von 18 bis 20 Millionen US-Dollar. Zuvor hatte der Konzern 30 bis 33 Millionen US-Dollar erwartet.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

ReneSola geht trotz der Corona-Krise weiter davon aus, seine Ziele für das Gesamtjahr 2020 zu erreichen. Unternehmensangaben zufolge werde der Verkauf der ungarischen Solarparks im zweiten Quartal bilanzwirksam, und die sonstige Geschäftsentwicklung verlaufe planmäßig. ReneSola erwartet für 2020 einen Umsatz von 80 bis 100 Millionen US-Dollar.

Die ReneSola-Aktie hat gestern (22.4.2020) an der Börse Frankfurt 8 Prozent an Wert gewonnen. Zum Handelsschluss stand sie bei 0,935 Euro. Auf Monatssicht hat die Aktie 11 Prozent an Wert verloren. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt sie 37 Prozent im Minus.

Mit einem aktuellen Kurs-Gewinn-Verhältnis von 4 ist die ReneSola-Aktie günstig bewertet. Aber das Unternehmen ist verhältnismäßig klein und die Aktie schwankungsanfällig. Die ReneSola-Aktie eignet sich vor allem für risikofreudige Anleger.

Lesen Sie auch den aktuellen ECOreporter-Solaraktien-Überblick.

ReneSola Ltd ADR: ISIN US75971T3014 / WKN A2DLEP

Verwandte Artikel

21.04.20
 >
25.03.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x