Zentrale von Manz in Reutlingen. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Solarzulieferer Manz: Weniger Umsatz, mehr Gewinn

Der Anlagenbauer Manz hat im ersten Halbjahr 2020 trotz gesunkener Umsätze die Verlustzone verlassen. Was bedeutet das für die Aktie?

Von Januar bis Juni setzte Manz 124,3 Millionen Euro um – im Vorjahreszeitraum waren es fast 133 Millionen Euro. Unter dem Strich blieb ein Nettogewinn von 2,3 Millionen Euro nach einem Verlust von 5,5 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2019. Manz führt das bessere Ergebnis unter anderem auf optimierte Prozesse zurück.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

05.05.20
 >
16.04.20
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x