Dach-Solaranlage von Sunrun: Das US-Unternehmen will den Konkurrenten Vivint Solar kaufen. / Foto: Sunrun

24.07.20 Aktientipps , Aktien-Favoriten

Solaraktien: In der Spitze mehr als 100 Prozent im Plus

Wie kommen Solarunternehmen durch die Krise? Es zeigt sich: Längst liegt der Großteil der Aktien auch auf kurze Sicht wieder im Plus. Eine wesentliche Rolle spielt auch das Geschäftsfeld. ECOreporter analysiert, wo sich der Einstieg lohnen kann und wo Vorsicht geboten ist.

Dabei ist zu beachten: Einige Aktien überzeugen zwar, sind aber zu teuer. Und auch eine Explosion in China nimmt Einfluss auf die Entwicklung. Die lang ersehnte Abschaffung des Solardeckels in Deutschland hat kurzfristig dagegen praktisch keinen Einfluss auf die international aufgestellten Unternehmen.

Hier kann sich der Einstieg lohnen

Der Wind- und Solarparkbetreiber Encavis hat eine ehrgeizige Wachstumsstrategie und steht lang- wie kurzfristig solide da. Das Management kauft immer wieder konsequent Anteile an Wind- und Solarparks zu.

Das Hamburger Unternehmen möchte bis 2025 seine Stromerzeugungskapazität von aktuell 1,7 auf 3,4 Gigawatt verdoppeln. Der Umsatz soll, sofern das Wetter mitspielt, von 260 auf 440 Millionen Euro steigen, der operative Gewinn pro Aktie von 0,40 auf 0,70 Euro.

Das für 2020 erwartete Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGVe) ist mit 32 recht hoch. ECOreporter hatte die Aktie dennoch bereits früher zum Kauf empfohlen. Das Geschäftsmodell ist nachhaltig und lässt in den nächsten Jahren solide Umsätze und Gewinne erwarten.

Encavis ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie aus der Kategorie Grüne Spezialwerte.

Der hessische Maschinenbauer PVA TePla hat unter der Corona-Krise gelitten. Mittlerweile jedoch hat der Solarindustrie-Zulieferer sich auch im Jahresvergleich wieder ins Plus gekämpft (siehe Tabelle im Premium-Bereich). Auf Sicht von fünf Jahren steht mit rund 327 Prozent der vierthöchste Wertgewinn unserer Übersicht zu Buche.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

23.07.20
Crowdinvesting: Straßenbelag erzeugt Solarstrom – und 28 Prozent Rendite?
 >
20.07.20
Solarstrom: 6,22 Terrawattstunden im April – Kohle überholt
 >
05.08.20
Nachhaltig investieren in der Corona-Krise: Das sollten Anleger beachten
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x