Hörgeräte von Sonova. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Nachhaltige Aktien

Sonova will seine Dividende anheben

Der Hörgerätehersteller Sonova hat sein Geschäftsjahr 2018/2019 mit einem Umsatz- und Gewinnanstieg abgeschlossen. Die Dividende des Schweizer Unternehmens soll angehoben werden.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Im letzten Geschäftsjahr, das Ende März endete, erwirtschaftete Sonova einen Umsatz von umgerechnet 2,45 Milliarden Euro – 4,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Nettogewinn stieg von 361 auf 408 Millionen Euro. Die Konzernführung will die Jahresdividende von 2,31 auf 2,57 Euro anheben.

Die Sonova-Aktie ist heute mit einem Kursplus von 3,8 Prozent  in den Tradegate-Handel gestartet und notiert aktuell bei 189,50 Euro (21.05., 9:20 Uhr). In den letzten drei Monaten hat die Aktie um 12 Prozent zugelegt, auf Sicht von zwölf Monaten liegt sie 33 Prozent im Plus.

Die Sonova-Aktie ist derzeit mit einem KGV von 30 nicht günstig bewertet. Es empfiehlt sich, auf sinkende Kurse zu warten und zu beobachten, wie das Unternehmen mit dem verschärften Konkurrenzkampf auf dem US-Markt umgeht.

Lesen Sie auch den ECOreporter-Überblick über die Entwicklung nachhaltiger Gesundheitsaktien.

Sonova Holding AG: ISIN CH0012549785 / WKN 893484

Verwandte Artikel

20.11.18
 >
31.08.18
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x