Teslas massentaugliches Model 3. / Foto: Unternehmen

29.05.19 Nachhaltige Aktien

Tesla bald Übernahmekandidat? Neue Chance für Anleger?

Die Tesla-Aktie setzt ihre Talfahrt fort. Allein in den letzten vier Wochen hat die Aktie mehr als 20 Prozent an Wert verloren. Ein US-amerikanischer Marketing-Professor prophezeit eine baldige Übernahme des kalifornischen Autobauers durch ein Tech-Unternehmen. Ergibt sich daraus eine Chance für Anleger?

Tesla hatte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 einen Verlust von 702 Millionen US-Dollar gemacht und 31 Prozent weniger Fahrzeuge als im Vergleichsquartal des Vorjahres ausgeliefert. Tesla-Chef Elon Musk teilte letzte Woche in einem internen Schreiben seinen Mitarbeitern mit, dass der E-Auto-Pionier in zehn Monaten pleite sein könnte. Seitdem fliehen Anleger aus der Tesla-Aktie. Der Kursverlust allein seit der letzten Woche beträgt 8 Prozent.

Tesla in zwölf Monaten in neuen Händen?

Scott Galloway, Marketing-Professor an der Stern School of Business der New York University, geht davon aus, dass der kalifornische Elektroauto-Konzern mittlerweile zu einem Übernahmeziel geworden ist - insbesondere für Tech-Firmen. Wie der Marketing-Experte dem Finanzportal Yahoo Finance mitteilte, soll Tesla in den nächsten zwölf Monaten von einem anderen Unternehmen geschluckt werden. Wertvoll sei insbesondere die Marke Tesla.

Der Kursverfall der Tesla-Aktie dürfte sich laut Galloway indes noch ein wenig fortsetzen. Er sieht die Aktie in zwölf Monaten bei 89 Euro. Ab 25 Milliarden US-Dollar Börsenwert könnte ein anderes Unternehmen zuschlagen, prophezeit Galloway.

Apple könnte Tesla schlucken

Der Marketing-Professor hatte die Übernahme der US-Bioladen-Kette Whole Foods durch Amazon vorhergesagt. Es gibt ein paar Firmen, die laut Galloway Tesla kaufen könnten. Als Favoriten sieht er Apple - der E-Auto-Bauer würde das Produktportfolio des kalifornischen Tech-Konzerns perfekt ergänzen. Aber auch Google oder Amazon könnten ein Interesse an Tesla haben. Insbesondere Apple und Google sitzen auf sehr hohen Barreserven und könnten die Übernahme locker stemmen.

Aktuell steht die Tesla-Aktie im Tradegate-Handel bei 166,86 Euro (29.05., 11:28 Uhr) – ein Kursrückgang von knapp 1,34 Prozent zum Vortag. Auf Sicht von sechs Monaten liegt die Aktie 44 Prozent im Minus. Anleger sollten die Tesla-Aktie vorerst von der Seitenlinie beobachten. Erst bei deutlichen niedrigeren Kursen könnten Anleger von einem Aufschlag durch eine potenzielle Übernahme profitieren.

Tesla Inc.: ISIN US88160R1014 / WKN A1CX3T

Verwandte Artikel

21.05.19
Beyond Meat: 30 Prozent Plus in der letzten Woche – wie geht es weiter?
 >
20.05.19
Tesla in zehn Monaten pleite?
 >
08.05.19
Tesla senkt Preise für Solarmodule – profitiert die Aktie?
 >
25.04.19
Tesla präsentiert schlechtere Zahlen als erwartet - Aktie gibt leicht nach
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x