Die Röhrenmodule von Tube Solar sollen als wasser- und lichtdurchlässige Konstruktion einfach über Agrarflächen installiert werden können. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Erneuerbare Energie

TubeSolar will sich frisches Geld per Anleihe besorgen

Der Augsburger Solarmodul-Hersteller TubeSolar begibt seine neue Wandelanleihe 2022/26 mit einem Volumen von bis zu 8 Millionen Euro. Die jährliche Verzinsung liegt bei 2,0 Prozent, Endfälligkeitstag soll der 10. November 2026 sein.

Ausgegeben werden sollen bis zu 80.000 Teilschuldverschreibungen zu je 100 Euro. Der Wandlungspreis beträgt 5,50 Euro.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Altaktionäre können das Papier im Verhältnis 161:1 zeichnen, die Bezugsfrist läuft voraussichtlich vom 17. bis 31. Oktober. In diesem Zeitraum kann auch eine Kapitalerhöhung gezeichnet werden, bei der rund 1,9 Millionen neue Aktien ausgegeben werden. Diese kosten je 4,25 Euro. Ein entsprechendes Bezugsangebot soll am heutigen 14. Oktober im Bundesanzeiger veröffentlicht werden.

Das Geld will TubeSolar nutzen, um seine geplante Massenfertigung aufzubauen. TubeSolar möchte Photovoltaik-Dünnschicht-Röhren herstellen, die zu Modulen zusammengefügt werden. Die Röhrenform soll einen besonders platzsparenden Einsatz der Technik ermöglichen, vor allem auf Feldern.

Technologie existiert bislang nur als Prototyp

Bisher existieren von der neuen Technologie nur Prototypen. Mit der Serienfertigung will TubeSolar ab November in Augsburg beginnen, wo derzeit eine Fabrik gebaut wird. Bis 2025 soll dort eine jährliche Produktionskapazität von 250 Megawatt (MW) entstehen. Damit könnten 250 Hektar Ackerland bedeckt werden. Die Investitionskosten liegen bei etwa 225 Millionen Euro.

Die TubeSolar-Aktie kostet im Xetra-Handel aktuell 3,70 Euro, im Vergleich zum Vortag ist sie 1,1 Prozent im Minus (Stand: 14.10.2022, 12:06 Uhr). Auf Monatssicht hat die Aktie 13,4 Prozent an Wert verloren, im Jahresvergleich ist sie 24 Prozent im Minus.

TubeSolar ist jung, hat noch kein Produkt und erzielt keinen Umsatz. Eine Investition ist hier hochspekulativ und eine Wette darauf, dass die Röhrentechnik des Unternehmens am Markt das erhoffte Echo findet.

Welche Solaraktien ECOreporter aktuell empfiehlt, erfahren Sie in unserem Dossier Das sind die besten Solaraktien – wo sich jetzt der Einstieg lohnen kann.

TubeSolar AG:

Verwandte Artikel

15.12.23
 >
08.06.22
 >
23.03.21
 >
03.03.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x