SuperValu-Filiale von United Natural Foods. Der Konzern hat sich erfolgreich neu aufgestellt. / Foto: UNF

  Nachhaltige Aktien

United Natural Foods erhöht Prognose – warum gibt die Aktie trotzdem nach?

Die Umstrukturierungen bei United Natural Foods (UNF) zahlen sich aus: Der Bio-Lebensmittel-Großhändler aus den USA hat in den letzten Monaten Umsatz und Gewinn weiter gesteigert.

Im zweiten Quartal seines Geschäftsjahres 2021/22 (November bis Januar) erzielte der Konzern einen neuen Rekordumsatz von 7,4 Milliarden US-Dollar. Das sind 7,5 Prozent mehr als im Vorjahresquartal. Der Nettogewinn stieg um 12 Prozent auf 66 Millionen Dollar.

Konzernchef Sandy Douglas erwartet in den nächsten Monaten weiteres Wachstum und hat die Jahresprognose angehoben: Er rechnet jetzt mit einem Umsatz von 28,2 bis 28,7 Milliarden Dollar und einem Nettogewinn von 285 bis 306 Millionen Dollar. Bislang lag die Prognose bei 27,8 bis 28,3 Milliarden Dollar Umsatz und einem Nettogewinn von 221 bis 243 Millionen Dollar. Zudem soll die Verschuldung niedriger ausfallen als zuvor erwartet.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

09.12.21
 >
01.03.22
 >
25.02.22
 >
04.02.22
 >
25.02.22
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x