Molina Healthcare hat im Jahresvergleich beim Umsatz zugelegt. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien, Meldungen

US-Versicherer Molina wächst im dritten Quartal – Prognose angehoben

Der US-Krankenversicherer Molina hat im dritten Quartal 2021 die Auswirkungen der Corona-Krise beim Gewinn gespürt. Allerdings gelang es dem Unternehmen, weiter deutlich zu wachsen. Für die USA sind das keine guten Nachrichten.

Der Umsatz in Höhe von 7 Milliarden US-Dollar stieg im Jahresvergleich um 40,2 Prozent aufgrund gestiegener Mitgliederzahlen und höherer Prämieneinnahmen. Er übertraf damit die Konsensschätzung der Analysten um 4,4 Prozent.

Molina Healthcare ist auf die Versorgung von Menschen innerhalb der staatlichen Fürsorgeprogramme Medicaid (Bedürftige) und Medicare (Senioren ab 65 Jahren und körperlich Beeinträchtigte) spezialisiert, wobei es bei den Programmen auch zu Überschneidungen kommt. Diese Menschen werden von Ärzten und Krankenhäusern außerhalb von Programmen wie denen von Molina oft als Patienten abgewiesen, da ihre Minimal-Versicherung medizinischen Einrichtungen und niedergelassenen Ärzten nicht profitabel genug ist.

Das Wachstum von Molina bedeutet daher also auch, dass in den USA mehr Menschen auf staatliche Fürsorge angewiesen sind. Die Gesamtzahl der Molina-Mitglieder lag am Ende des dritten Quartals bei 4,8 Millionen, ein Plus von 20 Prozent zum Vorjahr.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

13.10.21
 >
02.08.22
 >
31.08.21
 >
25.03.21
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x