SunOpta hat sein defizitäres Soja- und Mais-Segment verkauft - bislang wirkt sich dies aber noch nicht positiv auf die Geschäftszahlen aus. / Foto: Fotolia, Rebel

  Nachhaltige Aktien

Vegane Aktie: SunOpta bleibt in der Verlustzone

Das kanadische Bio-Lebensmittelunternehmen SunOpta meldet einen hohen Verlust für das dritte Quartal 2019. Der Aktienkurs bleibt bislang stabil.

SunOpta erwirtschaftete von Juli bis September einen Umsatz von knapp 296 Millionen US-Dollar – im gleichen Zeitraum 2018 waren es 308 Millionen US-Dollar. Der Nettoverlust stieg von 4,5 auf 11,8 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen führt die schwächeren Zahlen unter anderem auf Ernteausfälle bei Zulieferern und dadurch bedingte Preiserhöhungen und Produktionsengpässe zurück.

SunOpta hatte Anfang des Jahres seinen Geschäftsführer entlassen und befindet sich nach wie vor in einem tiefgreifenden Umstrukturierungsprozess (ECOreporter berichtete hier).

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Die SunOpta-Aktie notiert im Tradegate-Handel momentan bei 2,34 Euro (11.11., 9:06 Uhr). Nach hohen Kursverlusten Ende 2018 und im Sommer 2019 hat die Aktie in den letzten vier Wochen 73 Prozent an Wert gewonnen. Auf Sicht von zwölf Monaten liegt sie noch immer 51 Prozent im Minus. SunOpta ist eine Aktie für risikofreudige Anleger.

Lesen Sie auch den ECOreporter-Überblick über die Entwicklung veganer Aktien.

SunOpta Inc.: ISIN CA8676EP1086 / WKN 784556

Verwandte Artikel

13.05.19
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x