Veolia ist einer der größten Wasserkonzerne weltweit. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

Veolia: Wachstumskurs setzt sich fort

Der französische Wasser- und Recyclingkonzern Veolia steigert im ersten Halbjahr Umsatz und Gewinn. Das Management des Umweltkonzerns stellt Anlegern eine steigende Dividende in Aussicht.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Nach den heute veröffentlichten Zahlen setzte Veolia im ersten Halbjahr 13,32 Milliarden Euro um – ein Wachstum gegenüber dem Vorjahr von 5,8 Prozent. Beim Gewinn konnten sich die Franzosen noch stärker verbessern: Mit 331 Millionen Euro wuchs der Nettogewinn um über 45 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Zu schaffen machte dem französischen Unternehmen zwar das warme Wetter in den USA und Europa, das den Umsatz in der Wärmesparte um 38 Millionen Euro zum Vorjahr schmälerte. Allerdings konnte der Umsatzrückgang in diesem Bereich durch mehr Aufträge von Industriekunden und durch Preiserhöhungen ausgeglichen werden. Stark gewachsen ist nach Auskunft von Veolia das Geschäft mit der Entsorgung von Giftmüll und das Plastikrecycling.

An der Prognose für das laufende Jahr hält das Unternehmen fest. Es soll in diesem Jahr ein Gewinn vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) in einer Spanne von 3,9 bis 4 Milliarden Euro erwirtschaftet werden. Die Dividende für 2019 will das Management anheben.

Trotz der guten Zahlen startete die Veolia-Aktie in den heutigen Handel an der Börse Xetra nur mit einem minimalen Kursplus von 0,44 Prozent und steht nun bei 22,84 Euro (1.8., 9:04 Uhr). Auf Sicht von einem Jahr ist die Aktie des französischen Umweltkonzerns 21 Prozent im Plus.

Lesen Sie auch unser Veolia-Unternehmensporträt.

Veolia Environnement S. A.: ISIN FR0000124141 / WKN 501451

Verwandte Artikel

24.07.19
 >
06.06.19
 >
02.05.19
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x