Vestas-Windräder in Australien. / Foto: Unternehmen

  Aktientipps, Aktien-Favoriten

Vestas macht mehr Umsatz und mehr Gewinn – lohnt sich der Einstieg?

Es läuft wie geschmiert für Vestas. Der dänische Windanlagenbauer macht 2019 erneut mehr Umsatz und Gewinn. Das Management ist optimistisch und erwartet für 2020 erneut Verbesserungen. Lohnt sich die Aktie?

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Vestas erzielte 2019 einen Umsatz von umgerechnet 12,1 Milliarden Euro. Ein Zuwachs von 19,4 Prozent zum Vorjahr. Die EBIT-Marge betrug im vergangenen Geschäftsjahr 8,3 Prozent und ging damit leicht zurück (2018: 9,1 Prozent). Der Nettogewinn lag bei 700 Millionen Euro, ein Plus von 2,5 Prozent zum Vorjahr. Alle Zahlen lagen im Rahmen der Erwartungen von Vestas.

Rekord beim Auftragsbestand

Der Auftragsbestand ist 2019 auf ein Rekordhoch geklettert. Insgesamt summieren sich die Aufträge zur Auslieferung von Windrädern auf einen Wert von 16 Milliarden Euro. Das Volumen der Service-Aufträge kletterte auf 17,8 Milliarden Euro.

"Die Windkraft ist weltweit 2019 zu einer der wichtigsten Energiequellen geworden, wovon wir als Marktführer profitiert haben. Unser Auftragsvolumen ist 2019 auf 17,9 Gigawatt geklettert und unser Umsatz um 20 Prozent gestiegen. Wir erwarten in den kommenden Jahren weiterhin gute Geschäfte", sagt Vestas-Chef Hendrik Anderson.

Umsatz soll weiter steigen

Vestas stellt Anlegern für das laufende Geschäftsjahr einen Umsatz in einer Spanne von 14 bis 15 Milliarden Euro in Aussicht. Die EBIT-Marge soll sich zwischen 7 und 9 Prozent bewegen. Für Investitionen veranschlagt das Unternehmen Ausgaben von ungefähr 700 Millionen Euro.

Die Vestas-Aktie startete in den heutigen Handel an der Börse Xetra mit einem leichten Kursrückgang von 2,34 Prozent und notiert aktuell bei 89,40 Euro (5.2.2020, 9:13 Uhr). Auf Sicht von zwölf Monaten liegt die Aktie 21,6 Prozent im Plus. Auf Sicht von fünf Jahren beträgt der Wertzuwachs 142 Prozent.

Für ECOreporter ist die Vestas-Aktie ein solides Langfristinvestment. Investierte Anleger sollten dabeibleiben, Neueinsteiger können angesichts der weiterhin guten Aussichten des Unternehmens den Einstieg mit einer ersten Position wagen.

Vestas ist eine ECOreporter-Favoriten-Aktie der Kategorie Nachhaltige Mittelklasse. Ein Unternehmensporträt finden Sie hier.

Lesen Sie auch den aktuellen ECOreporter-Windaktien-Rückblick.

Vestas Wind Systems A/S: 

Verwandte Artikel

05.02.20
 >
04.02.20
 >
03.02.20
 >
Aktuell, seriös und kostenlos: Der ECOreporter-Newsletter. Seit 1999.
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x