VMware-CEO Pat Gelsinger leitet das Unternehmen seit 2012. / Foto: Unternehmen

  Nachhaltige Aktien

VMware übernimmt Netzwerk-Spezialisten Avi Networks

Der Cloud- und Betriebssystem-Virtualisierungsspezialist VMware meldet die Übernahme des US-Unternehmens AVI Networks. AVI passe perfekt ins Portfolio des IT-Konzerns, sagte Tom Gillis, Leiter der Netzwerk- und Sicherheitsabteilung von VMware, in einer Stellungnahme. AVI ist vor allem auf sogenannte Application Delivery Controller spezialisiert.

Der folgende Premium-Inhalt ist aufgrund des Artikelalters nun frei verfügbar.

Application Delivery Controller werden benötigt, um mehrere Anwendungen in Rechenzentren und in Cloud-Umgebungen sicher und verfügbar zu halten. AVI Networks ist ein Wettbewerber von F5 Networks und Citrix.

Das Unternehmen wurde im Jahr 2012 von den Cisco-Managern Umesh Mahajan und Ranga Rajagopalan gegründet. Zu den Kunden des Netzwerk-Spezialisten zählen beispielsweise die Deutsche Bank, die Telegraph Media Group, Cisco und Palo Alto Networks.

VMware bietet unterem Lösungen an, um den Stromverbrauch von Computern und Servern zu senken. ECOreporter hat das Unternehmen hier vorgestellt.

Das Unternehmen hat seinen Umsatz im vergangenen Quartal um 13 Prozent auf 2,27 Milliarden US-Dollar gesteigert. Für 2019 rechnen Analysten mit einem Umsatz von fast 9 Milliarden US-Dollar. Mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von 27,5 für 2019 ist die VMware-Aktie hoch bewertet.

Sie notiert an der Frankfurter Börse derzeit bei 153,68 Euro (14.6., 9:00 Uhr). Auf Sicht von einem Monat hat die Aktie 10 Prozent an Kurswert eingebüßt, auf Jahressicht ist sie 17 Prozent im Plus.

VMware Inc. ISIN US9285634021 / WKN A0MYC8

Verwandte Artikel

24.05.19
 >
22.05.19
 >
16.05.19
 >
10.05.19
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x