Wohnhaus mit Fassadenpaneelen von Kingspan. / Foto: Unternehmen

24.05.19 Nachhaltige Aktien

Vom Trend zur Energieeffizienz profitieren – mit diesen drei Aktien klappt's

Ein effizienter Umgang mit Energie hilft, den Klimawandel aufzuhalten. Auch die Abhängigkeit von Energieimporten und die Energiekosten können durch Energieeffizienz-Maßnahmen gesenkt werden. Welche börsennotierten Unternehmen sorgen für eine effizientere Nutzung von Energie?

Die Unternehmensberatung Roland Berger schätzt in einer aktuellen Studie, dass sich die Nachfrage nach Energieeffizienz-Produkten und -Dienstleistungen in Europa bis 2025 verdoppeln wird. Besser gedämmte Gebäude, stromsparendere Elektrogeräte sowie energieeffizientere Transportmittel und Industrieanlagen sollen für die Energie-Einsparungen sorgen.

Wie können Anleger vom Trend zu mehr Energieeffizienz profitieren? ECOreporter stellt drei aussichtsreiche Aktien vor.

Legrand: Elektrotechnik-Konzern, der Gebäude smart macht

Das französische Unternehmen Legrand ist weltweit führend in der smarten Gebäudetechnik. Es liefert die nötige Ausstattung dafür, dass elektrische Geräte in einem Gebäude miteinander vernetzt werden. Dadurch kann Energie besser verteilt und effizienter genutzt werden. Zum Produktportfolio gehören auch Schalter und Steckdosen, Beleuchtungs-, Klingel- und Sprechanlagen, Produkte rund um die Energieversorgung sowie Elektroauto-Ladestationen.

Legrand_Heizungszentrale.jpg
Heizungssteuerzentrale von Legrand. / Foto: Unternehmen

Legrand beschäftigte 2018 laut Geschäftsbericht über 38.000 Mitarbeiter und hält mehr als 3.200 Patente. Die Produkte vertreibt das Unternehmen in 180 Ländern. Mit einem Börsenwert von 16,24 Milliarden Euro ist Legrand im französischen Leitindex CAC 40 vertreten und zählt damit zu den 40 größten französischen börsennotierten Unternehmen.

Die Aktie des Elektrotechnik-Konzerns steht derzeit an der Börse Frankfurt bei 61,36 Euro (24.5., 8:08 Uhr) und ist mit einem erwarteten Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) für 2019 von um die 19 moderat bewertet.

In den Geschäftsjahren 2014  bis 2018 hat das Unternehmen die Umsätze jährlich um 4 bis 10 Prozent gesteigert. Operativer Gewinn und Nettoergebnis wuchsen ebenfalls stark. Für das erste Quartal 2019 meldete Legrand gute Zahlen. Analysten rechnen in den kommenden Jahren mit weiteren Steigerungen beim Umsatz und Gewinn.

Legrand ist ein nachhaltiges Unternehmen. Es hat laut Geschäftsbericht 90 Prozent seiner Standorte nach ISO 14001 zertifiziert. Zudem senkt Legrand stetig seine CO2-Emissionen, setzt sich für nachhaltige Produktionsweisen ein und will bis 2030 ein Drittel aller Führungsstellen mit Frauen besetzen.

Die weiteren wichtigen Informationen lesen Sie als ECOreporter-Premium-Leser/-in. Einloggen oder Premium-Leser/-in werden.

...

Verwandte Artikel

16.05.19
ECOreporter-Favoriten-Aktie ABO Invest: Mehr Strom trotz Windflaute
 >
13.05.19
ECOfondstest GLS Bank Klimafonds - Klimawandel? Nein Danke!
 >
30.01.19
ISS-oekom: PG&E auch wegen Klimawandel insolvent - welche Aktie ist noch bedroht?
 >
Nach oben scrollen
ECOreporter Journalistenpreise
Anmelden
x